Allgemeine Informationen – BeWo (Ambulant Betreutes Wohnen).

BeWo (Ambulant Betreutes Wohnen):
AllgemeinesFlyer BeWo

Allgemeine Informationen zum BeWo (Ambulant Betreutes Wohnen)


Allgemeines

Das Ambulant Betreute Wohnen für chronisch suchtkranke Menschen in der Stadt Hamm stellt einen weiteren Baustein im Verbund der Netzwerk Suchthilfe gGmbH dar.

Es trägt zur Umsetzung des gemeinde-psychiatrischen Grundsatzes “ambulant vor stationär” bei. Die Hilfe erfolgt auf Grundlage der § 53/54 SGB XII für Menschen mit besonderen sozialen Schwierigkeiten. Als ambulante Hilfe wird sie überwiegend im Rahmen von Hausbesuchen in den Wohnungen der Betreuten oder aber am Standort des Ambulant Betreuten Wohnens in der Brüderstraße 39 in Hamm-Mitte durchgeführt.

Das Haus der Suchthilfe ist für Beratungstermine barrierefrei.

Voraussetzung für die Teilnahme am Ambulant Betreuten Wohnen ist eine Kostenzusage des zuständigen Sozialhilfeträgers.


Aufnahmekriterien

Bei dem zu betreuenden Personenkreis handelt es sich um suchtmittelabhängige, substituierte oder gegenwärtig suchtmittelfrei lebende Menschen aus Hamm, die aufgrund akuter Krisen oder ihrer langjährigen Suchtmittelabhängigkeit einhergehend mit begleitenden körperlichen und psychischen Erkrankungen nicht oder nicht ausreichend vom ambulanten Drogenhilfesystem betreut und begleitet werden können.

Die Teilnehmer am Ambulant Betreuten Wohnen leben in der eigenen Wohnung.


Ausschlusskriterien

Nicht aufgenommen werden können:

  1. Akut suizidgefährdete Personen
  2. Körperlich pflegebedürftige Personen
  3. Menschen mit primär psychotischer / neurotischer Erkrankung

Ziele

Es wird das Ziel verfolgt, den betreuten Menschen die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben zu ermöglichen oder zu erleichtern. Die Selbstständigkeit des Klienten soll entsprechend seinen Möglichkeiten gefördert werden.

Stationäre Maßnahmen sollen mit Hilfe des Ambulanten Betreuten Wohnens nachsorgend begleitet, verkürzt, verhindert bzw. in ihrer Notwendigkeit frühzeitig erkannt und sozialarbeiterisch begleitet werden.

Das vorrangige Ziel des Ambulant Betreuten Wohnens bleibt es, den betreuten Menschen zu ermöglichen, zukünftig unabhängig von Betreuung leben zu können.


Angebote

Die Angebotsinhalte umfassen im Einzelnen:

  1. Hilfen bei der Sicherung der materiellen Lebensgrundlage
  2. Hilfen im Umgang mit Behörden etc.
  3. Hilfen zur Gesundheitsförderung
  4. Hilfen bei der Organisation des Haushalts
  5. Hilfen bei finanziellen Angelegenheiten (z. B. Geldverwaltung)
  6. Hilfen bei der Schuldenregulierung und Entschuldung durch fachgerechte Hilfen
  7. Hilfen bei der Erprobung und beim Training von lebenspraktischen Fähigkeiten
  8. Hilfen beim Aufbau von tragfähigen Sozialkontakten
  9. Hilfen bei der Entwicklung sinnvoller Freizeitgestaltung
  10. Hilfen beim Erlangen von Sozialen Kompetenzen
  11. Hilfen bei der Entwicklung beruflicher Perspektiven oder tagesstrukturierender Maßnahmen
  12. Hilfen bei der Entwicklung einer neuen Lebensperspektive
  13. Hilfen zur Reintegration nach stationärem Aufenthalt
  14. Hilfe in Lebenskrisen

Wie erreichen Sie uns?

Adresse: Brüderstraße 39, 59065 Hamm
Telefon: +49.2381.921530
Fax: +49.2381.9215322


Drogenhilfezentrum Hamm

nach oben